1. Rap-Video sorgt in Türkei für Aufsehen  Suedtirol News
  2. «Susamam»: Video sorgt in der Türkei für Wirbel  watson.ch
  3. Türkei: Video mit Kritik-Song sorgt für Aufsehen  Nau.ch
  4. "Schnauze voll" in der Türkei: 17 Mio Klicks für Rap-Video #Susamam  euronews
  5. Rapper prangern Missstände an: Dieses Video verbreitet sich wie ein Lauffeuer in der Türkei  WELT
  6. Mehr zum Thema in Google News
Ein Rap-Video mit dem Titel «Ich kann nicht schweigen» hat in der Türkei für grosses Aufsehen gesorgt. Rund 17 Millionen Nutzer riefen den Song innerhalb …Ein Rap-Video mit dem Titel «Ich kann nicht schweigen» hat in der Türkei für grosses Aufsehen gesorgt. Rund 17 Millionen Nutzer riefen den Song innerhalb …

«Susamam»: Video sorgt in der Türkei für Wirbel - watson

Der Clip richtet sich an die «hoffnungslose Jugend des Landes». Die Regierungspartei AKP von Präsident Erdogan fühlt sich an den Pranger gestellt.

Knapp 16 Millionen Klicks in vier Tagen. Im Video-Clip "Susamam" - übersetzt soviel wie "Ich kann nicht schweigen" - rappen 18 Musiker gegen die Missstände in der Türkei. Ein Beitrag von Susanne Güsten.

Rap-Sensation in der Türkei - WDR 3 - WDR Audiothek - Mediathek - WDR

Ein Rap-Video mit dem Titel "Ich kann nicht schweigen" sorgt in der Türkei für Aufsehen. Ein Rap-Video mit dem Titel "Ich kann nicht schweigen" sorgt in der Türkei für Aufsehen.

Riesen Wirbel um 'Rap-Video' in der Türkei

Rap-Video wird seit dem Wochenende aufgerufen.Rap-Video wird seit dem Wochenende aufgerufen.

Sprachrohr für die Türken - Kultur - Badische Zeitung

Deutschlandfunk - Die Nachrichten - Kulturnachrichten

Protest-Clip. Ein YouTube-Video mit dem Titel „Ich kann nicht schweigen“ kritisiert indirekt die Regierung – und bricht im Internet alle Rekorde.Protest-Clip. Ein YouTube-Video mit dem Titel „Ich kann nicht schweigen“ kritisiert indirekt die Regierung – und bricht im Internet alle Rekorde.

Wie türkische Rapper mit dem System Erdoğan abrechnen « DiePresse.com

18 Musiker kritisieren die Zustände in der Türkei mit #Susamam: "Ich kann nicht schweigen".18 Musiker kritisieren die Zustände in der Türkei mit #Susamam: "Ich kann nicht schweigen".

17 Millionen Mal wurde es bereits geklickt.17 Millionen Mal wurde es bereits geklickt.

#SUSAMAM: Türkisches Rap-Video über Politik, Frauenmorde und Umweltzerstörung geht viral - Noizz

Im Streit um den Wiederaufbau der Garnisonkirche in Potsdam hat Oberbürgermeister Schubert einen Kompromiss vorgeschlagen. Auf dem Grundstück solle auch eine internationale Jugendbegegnungsstätte für Bildung und Demokratie errichtet werden, sagte der SPD-Politiker den Fraktionsvorsitzenden im Stadtparlament. Schubert begründete seinen Vorschlag mit dem Vorbild anderer Städte, in denen bestimmte Bauten starke Bezüge zum nationalsozialistischen Regime hätten – etwa in Nürnberg, München, Köln oder Berchtesgaden. Dort werde eine aktive Auseinandersetzung in Mitverantwortung der Stadt geführt. Über seine Beschlussvorlage sollen die Stadtverordneten bis zum 4. November beraten. Seit Jahren wird über den Bau gestritten: Kritiker argumentieren vor allem mit der Militärgeschichte und der Nutzung der Kirche für NS-Propaganda. Befürworter verweisen etwa auf die Bedeutung für das Stadtbild.

Deutschlandfunk Kultur - Kulturnachrichten

Im türkischen «Susamam» singen 18 Rapper über Missstände in der Politik, Umweltzerstörung und Morde an Frauen. Von türkischen Medien hagelt es scharfe Kritik.Im türkischen «Susamam» singen 18 Rapper über Missstände in der Politik, Umweltzerstörung und Morde an Frauen. Von türkischen Medien hagelt es scharfe Kritik.

Türkei: Video mit Kritik-Song sorgt für Aufsehen

Türkei: Rap-Videos legen sich mit der Politik an - news.ORF.at

Ein Rap-Video mit dem Titel «Ich kann nicht schweigen» hat in der Türkei für grosses Aufsehen gesorgt. Rund 17 Mio. Nutzer riefen das Video innerhalb von 5…Ein Rap-Video mit dem Titel «Ich kann nicht schweigen» hat in der Türkei für grosses Aufsehen gesorgt. Rund 17 Mio. Nutzer riefen das Video innerhalb von 5 Tagen auf der Plattform Youtube auf.

Rap-Video sorgt in Türkei für Aufsehen | zentralplus

18 türkische Musiker haben sich zusammengeschlossen, um in einem Song Kritik an Missständen in dem Land zu üben. 18 türkische Musiker haben sich zusammengeschlossen, um in einem Song Kritik an Missständen in dem Land zu üben.

Türkei: Kritisches Rap-Video "Sumamam" sorgt für Aufsehen | NEON

In „Susamam“ singen 18 Musiker über Morde an Frauen, Umweltzerstörung und Missstände in der Politik. Der Song wurde bei YouTube innerhalb von fünf Tagen 17 Millionen Mal aufgerufen. Von türkischen Medien gibt es scharfe Kritik.In „Susamam“ singen 18 Musiker über Morde an Frauen, Umweltzerstörung und Missstände in der Politik. Der Song wurde bei YouTube innerhalb von fünf Tagen 17 Millionen Mal aufgerufen. Von türkischen Medien gibt es scharfe Kritik.

Rapper prangern Missstände an: Dieses Video verbreitet sich wie ein Lauffeuer in der Türkei - WELT

Ein Rap-Video mit dem Titel «Ich kann nicht schweigen» (Video mit englischen Untertiteln) hat in der Türkei für grosses Aufsehen gesorgt. Rund 17 Millionen Nutzer riefen den Song innerhalb von fünf Tagen auf der Plattform Youtube auf.Ein Rap-Video mit dem Titel «Ich kann nicht schweigen» (Video mit englischen Untertiteln) hat in der Türkei für grosses Aufsehen gesorgt. Rund 17 Millionen Nutzer riefen den Song innerhalb von fünf Tagen auf der Plattform Youtube auf.

17 Millionen Klicks – Rapsong rüttelt türkische Gesellschaft auf

Kritisches Rap-Video sorgt in Türkei für Aufsehen - derStandard.de

Ein Rap-Video mit dem Titel „Ich kann nicht schweigen“ hat in der Türkei für großes Aufsehen gesorgt. Rund 17 Millionen Nutzer riefen den Song innerhalb von fünf Tagen auf der Plattform Youtube auf. Ein Rap-Video mit dem Titel „Ich kann nicht schweigen“ hat in der Türkei für großes Aufsehen gesorgt. Rund 17 Millionen Nutzer riefen den Song innerhalb von fünf Tagen auf der Plattform Youtube auf.

Rap-Video „Susamam“ sorgt in Türkei für Aufsehen – B.Z. Berlin

Ein Youtube-Video, für das der Sänger Saniser viele Rap-Musiker zusammentrommelte, wurde in nur drei Tagen mehr als 13,3 Millionen Mal angeklickt. Es zeigt von Korruption bis Zensur ein düsteres Bild der Türkei. Ein Youtube-Video, für das der Sänger Saniser viele Rap-Musiker zusammentrommelte, wurde in nur drei Tagen mehr als 13,3 Millionen Mal angeklickt. Es zeigt von Korruption bis Zensur ein düsteres Bild der Türkei.

Türkisches Rap-Video bricht alle Rekorde: Junge Generation rechnet mit Erdogan ab - Kultur - Stuttgarter Nachrichten